Das STAUBSCHWERT wurde 1985 beim Deutschen Patentamt unter DE 35 36 295 patentiert.

Der Name "RÖGE-Staubschwert" wurde ebenfalls geschützt.

Im gleichen Jahr produzierten wir im Werk Altena die ersten 13.500 Stück. Aus Kunststoffgranulat wurden mit einer 13 Meter langen Extrudermaschine alle Formteile hergestellt. Endbearbeitung und Versand erfolgten in Pinneberg.

Der Vertrieb erfolgte anfangs über die deutschen Versand-häuser, später weltweit (Nordamerika, Kanada, aber auch Südafrika und natürlich alle europäischen Länder).

Der OTTO-VERSAND machte Staubschwert-Fernsehwerbung (Artikel-Nr: 680192) vormittags und nachmittags in  SAT1 und RTL. Auch die "BILD"-Zeitung berichtete redaktionell darüber.

In USA führte die Kaufhauskette BROOKSTONE (Artikelnummer: 13524) die Werbekampagne und den Vertrieb.

Die Produktion wurde 1987 eingestellt, nachdem die ersten Billig-Plagiate aus Fernost auf dem Markt erschienen und eine Produktion in Deutschland nicht mehr wirtschaftlich war.